Wie weiter nach dem Studienabbruch?

Ein Studium stellt dich vor viele Herausforderungen. Läuft etwas nicht, wie vorher gedacht und geplant, können schnell Zweifel am Studium aufkommen. Egal, ob du darüber nachdenkst, deinen Studiengang zu wechseln, dein Studium ganz abzubrechen oder es vielleicht schon abgebrochen hast, du bist nicht allein! »Quickstart Sachsen +« ist eine Initiative, die dich bei deiner Neuorientierung unterstützen kann. Auf den folgenden Seiten erhältst du viele Informationen und neue Perspektiven, wie du deinen Studienweg fortsetzen oder eine Ausbildung beginnen kannst.

Studienzweifel, Studienabbruch?

4 Bilder
  • Zweifel am Studium sind häufig!

    Viele junge Menschen sind in der gleichen Situation wie du.

  • Über ein Viertel sind betroffen.

    Knapp 30 Prozent aller Studierenden brechen ihr Studium ab und entscheiden sich für ein anderes Studium oder beginnen eine Ausbildung.

  • Reden hilft.

    Grundsätzlich ist es wichtig, Studienzweifel in deiner Familie und im Freundeskreis zu äußern, den Abbruch des Studiums zu thematisieren und Beratungsangebote an deiner Hochschule wahrzunehmen.

  • Es gibt auch Forschung darüber.

    Die Frage, warum über die Jahre recht konstant ein so hoher Anteil an Studierenden das Studium vorzeitig abbricht, ist auch für die Forschung interessant.

    Gründe für Zweifel können vielfältig sein:

    • Motivationsschwierigkeiten
    • Finanzierung
    • Wahl des Studienfachs
    • Leistungsprobleme
    • persönliche Sorgen

    Diese Möglichkeiten helfen dir, dich neu zu orientieren:

    • Nutze die verschiedenen Tools und Informationsangebote hier auf der Website, um dir Klarheit über deine Situation zu verschaffen.
    • Informiere dich bei der Initiative »Quickstart Sachsen +« .
    • Bist du dir noch immer unsicher, kannst du persönliche Beratungsangebote in Anspruch nehmen.
    • Dafür gibt es Beratungsstellen an deiner Hochschule, aber auch bei Studierendenwerken, den Kammern IHK und Handwerkskammer und der Agentur für Arbeit.

    Plan B: Ausbildung

    Wenn dir das Studium zu theoretisch oder unstrukturiert war, dann passt vielleicht eine Ausbildung zu dir. Auch hier kann man spannende, anspruchsvolle Jobs ausüben und Verantwortung übernehmen.

    Das sachsenweite Netzwerk "Quickstart Sachsen" wendet sich an Studierende, die über einen Studienabbruch nachdenken oder ihr Studium bereits abgebrochen haben sowie an Unternehmen, die die Potenziale von Studienabbrecherinnen und Studienabbrechern nutzen möchten. Quickstart Sachsen unterstützt Studienabbrecherinnen und Studienabbrecher in unterschiedlichen Lebenssituationen und zeigt Wege von der akademischen Bildung in die (duale) Berufsausbildung.

    Das könnte dich auch interessieren

    Foto: Hande bearbeiten ein rechteckiges Stück mit einem Werkzeug.

    Du suchst allgemeine Informationen zur Ausbildung und zum Berufseinstieg? Dann klick dich durch unsere Ausbildungsseiten.

    Foto: Eine Person hält einen Stift über einem Notizbuch.

    Du kannst dich nicht zwischen einer Ausbildung oder dem Studium entscheiden oder möchtest testen, welcher Beruf zu dir passt? Unterstützung findest du auf unserer Seite zur Berufsberatung.

    Zum Seitenanfang